Themen

Früh genug schlau gemacht

Geduld, Zeit und Geld – das braucht es zur Innovation! Frühzeitig schlau gemacht, gibt es zumindest beim „Geld“ ein bisschen Unterstützung…

Private Finanzierung

Sie können sich nicht früh genug Gedanken darüber machen, wie Sie Ihr Projekt finanzieren wollen. Wie weit reichen Ihre Eigenmittel? Ab wann wird zusätzliches Kapital notwendig sein?

Sobald Sie auf zusätzliches Kapital zurückgreifen wollen, können Banken, aber vor allem auch private Investoren, insbesondere Business Angel, wichtige Partner darstellen und ausschlaggebend für Erfolg und schnelles Wachstum des Unternehmens sein.

Crowdfunding

Das Besondere an der Finanzierungsform Crowdfunding ist, dass eine Vielzahl an Menschen die Umsetzung ihrer innovativen Ideen, Produkte und Projekte finanzieren. Die Geldgeber sind dabei keine klassischen Finanzinstitute, sondern meist Privatpersonen, die als Gegenleistung das zukünftige Produkt oder eine Dienstleitung erhalten. Meist werden Crowdfunding-Projekte über das Internet organisiert und oftmals gibt es eine im Vorfeld definierte Mindestsumme, die in einem festlegten Zeitraum erreicht werden muss, damit das Crowdfunding-Projekt realisiert werden kann. Südtirols erste Crowdfinding-Plattform wurde in 2016 vom lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister ins Leben gerufen.

Ansprechpartner

Kathrin Pichler Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister 
Innovation & Neue Märkte
Tel. +39 0471 323 245
innovation@lvh.it
Kontakt download

Business Angel

Um an das Risikokapital eines Business Angel zu gelangen bedarf es einer sorgfältigen Vorbereitung der Dokumentation und der Projektpräsentation. Einen Business Angels als Investor für sich zu gewinnen ist besonders interessant, da Sie dadurch nicht allein die finanziellen Mittel für die weiteren Entwicklungen Ihres Unternehmens sicherstellen, sondern sich in der Regel wichtiges Know-how mit ins Unternehmen holen. Ein Business Angel bringt sich nämlich im Idealfall aktiv mit in das Unternehmensgeschehen ein.

Ansprechpartner

Vera Leonardelli IDM Südtirol
Customer Consulting Export & Innovation
Tel. +39 0471 094 221
vera.leonardelli@idm-suedtirol.com
Kontakt download

Öffentliche Förderung

Wenn es um öffentliche Förderungen geht, ist zunächst wichtig zu wissen:

  1. Um welche Firmenart (laut ATECO-Kodex) es sich handelt und wie groß die Firma ist (klein, mittel oder groß).
  2. Welche Art von Initiative, man vor hat.

In Südtirol werden die Förderungsmaßnahmen im Bereich der Innovation vom Landesgesetz Nr. 14/2006 geregelt.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Finanzierungsmöglichkeiten für Südtiroler Firmen.

Forschungs- und Innovationsvorhaben

Begünstigte

In jeder beliebigen Form gegründete Unternehmen, mit Produktionseinheit in Südtirol, vorausgesetzt, sie sind ordnungsgemäß im Handelsregister der Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammer Bozen eingetragen.


Gegenstand

Vorhaben zur Grundlagenforschung, industriellen Forschung und experimentellen Entwicklung.


Kostenpositionen

Personalkosten, externe Kosten, Ankauf von Materialien und Rohstoffen, Ankauf oder Gebrauch von Maschinen, Anlagen, Instrumente und Ausrüstung, Lagermaterialien.


Finanzierung

  • Experimentelle Forschung: 45% (kleine Unternehmen), 35% (mittelgroße Unternehmen), 25% (große Unternehmen)
  • Industrielle Forschung: 70% (kleine Unternehmen), 60% (mittelgroße Unternehmen), 50% (große Unternehmen)
  • Grundlagenforschung: 100%

Antragstellung

Jederzeit möglich (einzelne Vorhaben) oder durch Ausschreibungen (Kooperationsvorhaben).


Weiterführende Links

Südtiroler Bürgernetz - Beiträge Innovation - Vorhaben zur Grundlagenforschung, industriellen Forschung und experimentellen Entwicklung

 

Innovationsberatungsdienste und innovationsunterstützenden Dienstleistungen

Begünstigte

In jeder beliebigen Form gegründete Unternehmen, mit Produktionseinheit in Südtirol, vorausgesetzt, sie sind ordnungsgemäß im Handelsregister der Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammer Bozen eingetragen.


Gegenstand

Innovationsberatungsdienste und innovationsunterstützende Dienstleistungen.


Kostenpositionen

Beratungsdienste


Finanzierung

65% (maximal 40.000 € jährlich pro Unternehmen)


Antragstellung

Jederzeit möglich.


Links

Südtiroler Bürgernetz - Beiträge Innovation - Voucher - Innovationsberatungsdienste und innovationsunterstützende Dienstleistungen für KMU

Durchführbarkeitsstudien

Begünstigte

In jeder beliebigen Form gegründete Unternehmen, mit Produktionseinheit in Südtirol, vorausgesetzt, sie sind ordnungsgemäß im Handelsregister der Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammer Bozen eingetragen.


Gegenstand

Technische und wirtschaftliche Durchführbarkeitsstudien.


Kostenpositionen

Personalkosten (außer Inhaber und Gesellschafter), externe Kosten.


Finanzierung

65% (kleine Unternehmen), 60% (mittelgroße Unternehmen). Bis zu maximal 60.000 € Jahreskosten.


Antragstellung

Jederzeit möglich.


Links

Südtiroler Bürgernetz - Beiträge Innovation - Technische Durchführbarkeitsstudien zur Vorbereitung der industriellen Forschung oder experimentellen Entwicklung

Vorhaben zur Prozessinnovation

Begünstigte

In jeder beliebigen Form gegründete Unternehmen, mit Produktionseinheit in Südtirol, vorausgesetzt, sie sind ordnungsgemäß im Handelsregister der Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammer Bozen eingetragen.


Gegenstand

Prozess- oder organisatorische Innovationsvorhaben.


Kostenpositionen

Personalkosten, externe Kosten, Ankauf von Materialien und Rohstoffen, Ankauf oder Gebrauch von Maschinen, Anlagen, Instrumente und Ausrüstung, Lagermaterialien.


Finanzierung

50% (kleine und mittelgroße Unternehmen)


Antragstellung

Jederzeit möglich.


Links

Südtiroler Bürgernetz - Beiträge Innovation - Prozess- und Betriebsinnovationen

Gewerbliche Schutzrechte (Patente)

Begünstigte

In jeder beliebigen Form gegründete Unternehmen, mit Produktionseinheit in Südtirol, vorausgesetzt, sie sind ordnungsgemäß im Handelsregister der Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammer Bozen eingetragen.


Gegenstand

Investitionen für gewerbliche Schutzrechte.


Kostenpositionen

Personalkosten, externe Kosten.


Finanzierung

50% (kleine und mittelgroße Unternehmen)


Antragstellung

Jederzeit möglich.


Links

Südtiroler Bürgernetz - Beiträge Innovation - Prozess- und Betriebsinnovationen

Beratungsdienstleistungen

Die Beratunggsdienstleistung "Fit für die Zukunft" ist ein Angebot der Handelskammer Bozen.


Links

Handelskammer Bozen - Beratungen "Fit für die Zukunft"

Ansprechpartner

Luigi Cavaliere IDM Südtirol
Funding Programmes & EU projects
Tel. +39 0471 094 041
luigi.cavaliere@idm-suedtirol.com
Kontakt download

Produktion 4.0

Wenn traditionelle Produktion mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik verzahnt wird, dann nennt sich das Produktion 4.0. Dazu zählen beispielsweise Automatisierungslösungen in der Fertigung, Robotik, Technologien der additiven Fertigung und der virtuellen/erweiterten Realität, Lösungen zur Fernüberwachung und Fernsteuerung von Maschinen und Anlagen, Simulationstechnologien für Produkte und Prozesse, Informationsaustausch entlang der Wertschöpfungskette, das industrielle Internet, Cloudcomputing, IT-Sicherheit oder Analyse von großen Datenmengen.

Der Infopoint Produktion 4.0 von IDM Südtirol informiert und begleitet Südtirols Unternehmen, die in Industrie 4.0 Technologien investieren. Die Unterstützung ist darauf ausgerichtet, den Markterfolg der jeweiligen Technologien zu erhöhen sowie die Wettbewerbsfähigkeit des einzelnen Unternehmens zu steigern. Dazu erhalten die Unternehmen:

  • Infomaterial zum Download (siehe unten) oder bei Veranstaltungen
  • Unterstützung auf der Suche nach Technologiepartnern oder Gutachtern

Bis zum Jahresende bietet der staatliche „Piano Industria 4.0“ interessante Steuerabschreibung von 250% der I4.0-Güter und 140% der I4.0-Software über zehn Jahre.

Ansprechpartner

Ben Schneider IDM Südtirol
Coordinator Ecosystem Food
Tel. +39 0471 094 243
ben.schneider@idm-suedtirol.com
Kontakt download

Downloads