Themen

Weitere News

Ecosystem Food

Rückblick QM Treffen

Ecosystem Food

Exotische Bio-Pilze aus Südtirol

Technologien

Bessere Fruchtqualität und längere Haltbarkeit

Trends

Knusprig, weich oder extra knackig

Trends

Radikale Transparenz

Forschung

Netzwerkwein XVII präsentiert

Technologien

Sous-vide Convenience Haubenküche für zu Hause

Technologien

Superheated Steam für Zuhause

Produkte

Trendzutaten – Chagapilz & Bananenmehl

Ecosystem Food

Gute Ideen innovativ finanzieren

Trends

Digitale Revolution mit Blockchain

Trends

Wieviel Zucker wollen meine Kunden?

Trends

Chatbots für einen besseren Online-Kundenservice

Trends

Der kassenlose Supermarkt Amazon Go

Technologien

Essbares Plastik

Produkte

Edle Essiggewürze aus Molke

Produkte

Ideen rund um den Apfel gesucht

Forschung

Wertvolles aus Lebensmittelresten

Produkte

Vom Weltklasse-Wasserspringer zum Start-upper

Technologien

3D-Lebensmitteldruck

Digitale Revolution mit Blockchain

Laut dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik könnte die Blockchain-Technologie in vielen Bereichen der Nahrungsmittelbranche wertvolle Unterstützung leisten, und bisher etablierte Verfahren und Technologien verdrängen.

Blockchain ist eine Software, die Nutzer eines Netzwerks oder Akteure einer Wertschöpfungskette miteinander vernetzt und jede Information und Transaktion für alle Beteiligten sichtbar und validierbar macht. Das digitale Protokoll für Transaktionen sichert nicht nur gegen nachträgliche Manipulationen ab, sondern erlaubt auch das Anhäufen und Integrieren von Informationen all ihrer Mitglieder.

So lässt sich mit einer Blockchain-basierten Lieferkette die genaue Herkunft von Lebensmitteln schnell und transparent zurückverfolgen. Vom Kartoffelbauern, über alle Stationen des Handels, der Logistik und der Pommes-Produktion bis hin zum Verkauf könnte so z.B. die Herkunft der Pommes Frites eines Schnellrestaurants nachvollzogen werden.

Wenn irgendwo in dieser Wertschöpfungskette Lebensmittel verunreinigt wurden – sei es aus Versehen oder aus Absicht – lässt sich dank Blockchain schnell nachvollziehen, welche Produkte betroffen sind. Denn Blockchain macht digitales Tracking entlang jedes einzelnen Glieds der Lieferkette möglich: Digitale Produktinformation wie Herkunftsbetrieb, Chargennummer, Verarbeitungsdaten, Ablaufdaten und Lieferungsdetails, wie die Einhaltung der Kühlkette – sie alle sind in der Blockchain gespeichert. So schafft Blockchain eine ganz neue Dimension von Transparenz. 

MEHR INFOS UND QUELLE:

Dil-ev.de/So schmeckt’s in Zukunft


Ansprechpartner

Julia Verdorfer IDM Südtirol
Ecosystem Food
Tel. +39 0471 094 236
julia.verdorfer@idm-suedtirol.com
Kontakt download